Der Schießstand

Auf allen Ständen gilt:

– Die Verwendung von Geschossen mit Hartkern, Leuchtspur- und Brandsätzen, sowie sonstigen pyrotschnischen Geschossen ist verboten.

– Schutzbrille und Gehörschutz ist auf allen Ständen Pflicht.

– Alle Angaben beziehen sich auf Pistolenkaliber.

Stand 1 – Flinte (Fallplatten BDMP)
Begehbar von 12m – 3 m
Büchsen bis Kal. 45
und bis 3500 Joule
——————————————
Flinten bis Kal. 12/70
für Slugs u. Schrot bis 4mm
Kurzwaffe bis
Kal. 50 u. bis 2500 Joule
——————————————
ab 12m Linie
Lang- und Kurzwaffen
aller Kaliber
——————————————
Fallscheibeanlage
nur für Flinten
– nur für Bleischrot bis 3,5mm

Stand 2 – Fallscheiben – IPSC
Begehbar von 25m – 3 m
Büchsen bis Kal. 45
und bis 3500 Joule
(wegen Panzerglas)
——————————–
Flinten bis Kal. 12/70
für Slugs u. Schrot bis 4mm
Kurzwaffe bis
Kal. 50 u. bis 2500 Joule
(wegen  Panzerglas)
——————————-
ab 25m Linie
Lang- und Kurzwaffen
aller Kaliber
——————————–
Fallscheibenanlage
für Flinten
– nur für Bleischrot bis 3,5mm
Kurzwaffen bis Kal. 50

Stand 3 – Fallscheiben
Begehbar von 25m – 3 m
Büchsen bis Kal. 45
und bis 3500 Joule
—————————————–
Flinten bis Kal. 12/70
für Slugs u. Schrot bis 4mm
Kurzwaffe bis
Kal. 50 u. bis 2500 Joule
—————————————–
ab 25m Linie
Lang- und Kurzwaffen
aller Kaliber
—————————————-
Fallscheibenanlage
für Flinten
– nur für Bleischrot bis 3,5mm)
Kurzwaffen bis Kal. 50

weitere Räumlichkeiten

kleiner Aufenthaltsraum

Hier kann man in geselliger Runde zusammensitzen und sich über dies und das austauschen.

Gaststätte

Hier können Lehrgänge abgehalten und Prüfungen bestanden werden. Dank der Küche können auch kleinere Speisen zubereitet werden.